29.12.2018 14:03 Alter: 21 days

bea-Stiftung unterstützt die Lernpaten Saar

Kategorie: Aktuell, Aktuelles, Facebook, Newsletter, Pressemeldungen, Startseite, Veranstaltung

69 Spender haben eine stolze Summe in 2018 zusammengebracht

Kindern aus schwierigen Familienverhältnissen soll durch eine spielerische und verständnisvolle Förderung Erfolgserlebnisse vermittelt sowie ihre Persönlichkeit gestärkt und gefördert werden, um ihnen damit einen erfolgreichen Bildungsabschluss zu ermöglichen. Start der Spendenaktion am 1.Januar 2018.

Spendenstand

103% Ziel erreicht, 5.643 € für dieses Projekt gespendet. Davon 3.334 € durch Spenden und 2.309 € aus Erträgen des Stiftungskapitals.

69 Spenden sind für dieses Projekt eingegangen.

Projektpartner

Die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V. (gegründet am 5. Juni 1997) und die Stiftung Bürgerengagement Saar (gegründet am 20. April 2010) haben gemeinsam das Konzept der Lernpaten Saar entwickelt.
  Projektpartner Homepage

Ziel des Projektpartners

Die Zahl der Jugendlichen im Saarland ohne ersten Bildungsabschluss soll verringert werden durch die mittel- und langfristige Betreuung durch die Lernpaten Saar. Die Jugendlichen sollen in ihren kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenzen gestärkt und somit ihre Bildungschancen erhöht werden.

Ziel der BeA-Stiftung

Beteiligung an den laufenden Projektkosten insbesondere für:

·     Fortbildungsmaßnahmen (ca. 8 im Jahr)

·     Supervision

·     Spiele und Lernmaterialien für die Lernpaten-Kinder

Spendenzeitraum

1. Januar – 31. Dezember 2018

Das Konzept funktioniert

2015 sind die Initiatoren, die Stiftung Bürgerengagement Saar und die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT, mit ihrer Konzeption LERNPATEN SAAR in die Öffentlichkeit getreten. Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen und benachteiligten Schichten sowie in schwierigen Lebenssituationen sollten durch Begleitung von ehrenamtlichen Lernpaten in ihren kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenzen gestärkt und somit ihre Bildungschancen erhöht werden. Die Lernpaten sind in allen Landkreisen des Saarlandes zu finden. Die Lernpaten treffen sich monatlich zu Gesprächsrunden, erhalten Fortbildung und Supervision (bei Bedarf). Die Gemeinschaft der Lernpaten im Saarland ist stark ausgeprägt. Für das Jahr 2018 sind letztlich 200 Lernpaten anvisiert.

Inzwischen ist das Konzept zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Insbesondere die bisher 76 beteiligten Schulen haben sich ausdrücklich für diese Unterstützungsfunktion ausgesprochen.

Genauen Aufschluss über den Erfolg sollte eine Untersuchung der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) geben, die im letzten Jahr erste Ergebnisse brachte. Prof. Dr. Dieter Filsinger:
„Zunächst waren wir sehr erfreut über die hohe Beteiligungsrate bei der Befragung. Zwei zentrale Aspekte waren für uns wichtig: einmal die eigene Wirksamkeit der Lernpaten und die positive Entwicklung für die Lernpaten<st1:personname w:st="on">-</st1:personname>Kinder. Die Zustimmung zu ersterem ist hierbei sehr hoch, die Position bei der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder ist auch tendenziell positiv bewertet (60 Prozent Zustimmung). Fast alle Befragten sehen einen deutlichen Mehrwert des Programmes für die Kinder und wünschen unbedingt die Fortsetzung des Projekts (hier 85,7% volle Zustimmung).“

Große Hingabe – großes Engagement

Die Lernpaten tragen wirksam dazu bei, Kinder und Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen zu einem erfolgreichen Schulabschluss zu führen. In einer 1:1-Betreuung werden die Kinder und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt. „Kinder stark machen“, heißt das Motto.  

Elf Qualifizierungslehrgänge mit anspruchsvollen Themen sind bisher durchgeführt worden. Diese Vorbereitung auf die schwierige Aufgabe ist notwendig. Die Lernpatentätigkeit ist nicht als Nachhilfeunterricht oder Nachmittagsbetreuung zu sehen, es geht tiefer, es geht um die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und um die Vermittlung von Erfolgserlebnissen. Lernmethoden, Gesprächsführung, Umgang mit schwierigen Kindern, entwicklungspsychologische Grundlagen, rechtliche Bedingungen beim Kindeswohl und die schulischen Bedingungen u.a. sind in den Seminaren wichtige Themen.

Lernen helfen – Zukunft schenken

Deshalb ist LAG-Präsident Hans Joachim Müller nach drei Aufbaujahren recht zufrieden:
„Für uns hat sich die gründliche und zielgerichtete Konzeption mit einer vorbereitenden Qualifizierung bezahlt gemacht. Wir sind dankbar, dass so viele Schulen mitmachen. Unser Hauptaugenmerk liegt zum einen auf der intensiven Betreuung der Kinder zum anderen aber auch auf der Unterstützung der Lernpaten. Inzwischen sind wir ein tolles Team von hundert Lernpaten geworden.“

Die Initiatoren der LERNPATEN SAAR sind überzeugt, dass die Menschen im Saarland von der LERNPATEN SAAR-Initiative in mehrfacher Hinsicht profitieren werden. Zum einen profitieren die Kinder individuell, zum anderen wirkt die Tätigkeit der Lernpaten präventiv. Kinder mit einer erfolgreichen Schulkarriere werden mit geringerer Wahrscheinlichkeit die Jugendhilfe in Anspruch nehmen.

Nicht zu vergessen ist, dass durch die Lernpatentätigkeit Bürgern unseres Landes eine anspruchsvolle, ehrenamtliche Tätigkeit angeboten wird. Nicht nur die Leistungen der Lernpaten-Kinder sind gestiegen, so wird auch ihr Sozialverhalten in der Klasse gestärkt und eine positive, lebensbejahende Grundstimmung bei den Lernpatenkindern aufgebaut. Die Lernpaten sind von ihrer Aufgabe mehr als überzeugt und sind sehr zufrieden mit der anspruchsvollen Aufgabe.